Biologie

Schwerpunkte

Die Biologie ist die Wissenschaft des Lebens und beschäftigt sich daher mit lebendigen Systemen. Das können grundlegende Strukturen wie Moleküle, Zellen und Gewebe, aber auch Organe, ganze Organismen sowie Ökosysteme und die Biosphäre sein. Dabei erwerben die Schülerinnen und Schüler nicht nur zahlreiche prozess- und inhaltsbezogene Kompetenzen, sondern es werden auch individuell und gesellschaftlich relevante Fähigkeiten gefördert. So schafft die Beschäftigung mit Ökosystemen ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und sexuelle Aufklärung und Genetik verhelfen zur Reflexion der eigenen Identität, aber auch weiterführend zu Toleranzfähigkeit gegenüber Andersartigkeit. Darüber hinaus ermöglicht grundlegendes Wissen über die menschliche Anatomie und Physiologie den Schülerinnen und Schülern, sich mit gesundheitlicher Prävention als Teil des eigenen Lebensstils auseinanderzusetzen.

  • Vermittlung prozessbezogener Kompetenzen: Experimente, Beobachtung, wissenschaftliches Protokollieren, Hypothesen, Modelle, wissenschaftliche Arbeitsmethoden (z.B. Mikroskopieren)
  • Vermittlung inhaltsbezogener Kompetenzen: Struktur durch Funktion verstehen, Entwicklung lebender Systeme (Individualentwicklung, evolutionäre Entwicklung)

 

Exkursionen

  • Besuch der Thorax-Klinik im Rahmen der Aufklärung über gesundheitliche Schäden durch das Rauchen von Tabak ("Gesunde Schule") für die gesamte Klassenstufe 7
  • Lehrgänge (z.B. zum Thema Bäume; Beobachtung der Schultiere; Bestimmungsübungen)
  • Besuch des Lernlabors EXPLO Heidelberg im Zusammenhang mit der Unterrichtseinheit Molekulargenetik und angewandte Genetik in der Jahrgangstufe

 

Zusatzangebote

  • Tierpflege-AG
  • Jungforscher AG

Ansprechpartnerin

Wiebke Eschenhagen