19.09.16

Zwei Kolleginnen feiern ihr Dienstjubiläum am Hebel

Zwei verdiente Kolleginnen konnten am Hebel-Gymnasium ihr Dienstjubiläum feiern. Irene Gerstner durfte die Urkunde für ihr 40jähriges, Sabine Konnowski für ihr 25jähriges Dienstjubiläum in Empfang nehmen. 

Die Biologie- und Chemielehrerin Irene Gerstner hatte in Heidelberg studiert und ihr Referendariat am Hebel-Gymnasium und in Walldorf geleistet. Danach war sie sieben Jahre lang in Sandhausen, bevor sie 1988 ins Hebel versetzt wurde. Inzwischen unterrichtet sie dort nicht nur ihre Fächer Biologie und Chemie, sondern auch Naturphänomene, NWT (Naturwissenschaft-Technik) sowie das neue Fach BNT (Biologie-Natur-Technik). Bis letztes Schuljahr leitete sie die Tierpflege-AG, in der Mäuse, Stabschrecken und Fische zu versorgen sind. Außerdem kümmert sie sich um die Biologie-Sammlung. Irene Gerstner wird im Kollegium und von der Schulleitung besonders für ihre Zuverlässigkeit, Fachkompetenz und ihr Engagement geschätzt. 

Sabine Konnowski legte ihr Abitur am Hockenheimer Gauss-Gymnasium ab. Sie studierte in Heidelberg Mathematik und Chemie. 1991 bis 2005 arbeitete sie an einem rheinlandpfälzischen Gymnasium in der Vordereifel. Danach ließ sie sich an das Hebel-Gymnasium versetzen. Sie ist Lehrerin geworden, weil sie „den Kindern die schwierigen Fächer Mathematik und Chemie beibringen möchte.“ Neben dem Unterricht kümmert sie sich als Sicherheitsbeauftragte um die Vermeidung gefährlicher Situationen in der Schule.

Der stellvertretende Schulleiter Christoph Fisches (rechts) konnte Irene Gerstner und Sabine Konnowski zu ihrem Dienstjubiläum gratulieren.
Der stellvertretende Schulleiter Christoph Fisches (rechts) konnte Irene Gerstner und Sabine Konnowski zu ihrem Dienstjubiläum gratulieren.