11.03.21

Umsetzung der weiteren Schulöffnung ab Montag, den 15.3.

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben möchte ich Sie über die Entscheidungen der erweiterten Schulleitung zur Umsetzung der Vorgaben des Kultusministeriums zur weiteren Schulöffnung ab dem kommenden Montag in Kenntnis setzen. Die folgenden Regelungen werden aller Wahrscheinlichkeit nach mindestens bis zu den Osterferien gelten:

Entsprechend der ministeriellen Vorgaben werden alle 5. und 6. Klassen in den regulären Präsenzunterricht nach Stundenplan zurückkehren. Ausgenommen davon ist lediglich das Fach Sport, welches weiterhin nicht erteilt werden darf. Auch wenn sich der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg immer noch mit seiner Kultusministerin über das Thema „Abstandsregeln“ in den Schulen einen unsäglichen Streit liefert und weiterhin widersprüchliche Aussagen im Raum stehen, sieht es die erweiterte Schulleitung zum Schutz des Lehrerkollegiums und der Schülerinnen und Schüler als geboten an, für den Präsenzunterricht der Klassen 5 und 6 die größten zur Verfügung stehenden Räume an der Schule zu nutzen, in denen zwischen den Plätzen der Kinder auch bei Belegung in voller Klassenstärke ein Abstand von 1,5 m weitgehend eingehalten werden kann. Wechselunterricht in geteilten Klassen wird vom Kultusministerium für die Klassenstufen 5 und 6 nicht gewünscht. Entnehmen Sie die Zuordnung der einzelnen Klassen 5 und 6 zu den jeweiligen Räumen bitte der Übersicht im Anhang. Die zugewiesenen Räume müssen auch für den Fachunterricht in Musik, Bildender Kunst und Biologie genutzt werden. Lediglich in Naturphänomenen, das ohnehin in geteilten Klassen unterrichtet wird, können die gewohnten Fachräume genutzt werden.

Verständlicher Weise ergeben sich aus der Raumbelegung durch die 5. und 6. Klassen notwendige Änderungen in den Raumzuweisungen für die Jgst. 1 und 2, die wie gehabt im Wechselunterricht verbleiben. Die entsprechenden Informationen zu Raumzuweisungen werden zeitnah von Herrn March über den Vertretungsplan zur Verfügung gestellt.

Die Klassenstufen 7 - 10 verbleiben unverändert bis auf Weiteres im Fernunterricht. Für diese Klassenstufen ist aktuell kein Präsenzunterricht gestattet.

Die Notbetreuung für die Klassen 5 und 6 entfällt ab dem kommenden Montag.

Der erweiterten Schulleitung ist sehr bewusst, dass mit der Innutzungnahme von Räumlichkeiten wie der Sporthalle, dem Speisesaal der Mensa, usw. für regulären Fachunterricht gewisse Einschränkungen verbunden sind, da diese Räume standardmäßig nicht mit Tafeln, Beamern, Lautsprechern und Projektionsflächen ausgestattet sind. Die Schulleitung wird umgehend veranlassen, dass die Hausmeister eine behelfsmäßige Ausstattung herstellen, z. B. durch beschreibbare Stellwände, Tageslichtprojektoren, Flipcharts, soweit diese an der Schule zur Verfügung stehen. Sollten Eltern kurzfristig der Schule große mobile Tafeln oder auch Projektionswände kostenlos zur Verfügung stellen können, wäre dies eine tolle Unterstützung.

Die erweiterte Schulleitung ist sich ebenfalls der Tatsache bewusst, dass der neu hinzukommende Präsenzunterricht in den Klassen 5 und 6 gewaltige logistische Herausforderungen für einige Lehrkräfte, die auch in der Mittel- und Oberstufe eingesetzt sind, mit sich bringen wird, da diese Lehrkräfte im Laufe eines Schultags gegebenenfalls sogar mehrmals zwischen Präsenz- und Fernunterricht wechseln müssen. Nichtsdestotrotz legt die erweiterte Schulleitung Wert darauf, dass die hohe Qualität der pädagogischen Arbeit an unserer Schule auch für die Klassenstufen im Fernunterricht gewahrt bleibt. Es wird allerdings um Verständnis dafür gebeten, wenn in einzelnen Fällen, z. B. in einstündigen Fächern, nicht regelmäßig ein Mal pro Woche BigBlueButton-Sitzungen stattfinden, sondern die Klassen überwiegend mit Moodle-Aufgaben versorgt werden. werden, z. B. in einstündigen Fächern.

Ab der kommenden Woche werden täglich ca. 350 Schüler/innen zeitgleich in der Schule sein. Dies stellt eine gewaltige Zunahme der Personenzahl in unserem Hause dar, mit der eine Erhöhung des Infektionsrisikos einhergeht. Es wurde daher von der erweiterten Schulleitung auch entschieden, dass bis zu den Osterferien keine zusätzlichen Klassen punktuell für schriftliche Leistungsmessungen in die Schule geholt werden.

Ausdrücklich wird an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen, dass für alle Schülerinnen und Schüler während des Aufenthalts auf dem Schulgelände durchgängig die Pflicht besteht, eine geeignete Mund-Nasenbedeckung zu tragen, die nur während der Nahrungsaufnahme abgenommen werden darf. Befreiungen von dieser Pflicht können nur mit Vorlage eines glaubwürdigen und qualifizierten ärztlichen Attests bei der Schulleitung schriftlich beantragt werden. Entsprechende Anträge werden einer strengen Prüfung unterzogen, gegebenenfalls unter Hinzuziehung der zuständigen Juristen am Regierungspräsidium Karlsruhe.

Um beim Betreten und Verlassen des Gebäudes vor und nach dem Unterricht sowie zu den großen Pausen die dabei entstehenden Schülerströme so gut als möglich zu entzerren, wird um Beachtung folgender Regeln gebeten: Grundsätzlich wählen alle Klassen 5 und 6 die kürzesten Wege und vermeiden unnötige Begegnungen mit anderen Klassen (Kohortenprinzip). Dies bedeutet:

  1. Klassen, die ab kommenden Montag im Mensagebäude untergebracht sind, halten sich in den kleinen Pausen dort auf und betreten nicht ohne zwingenden Grund andere Gebäudeteile der Schule. Der ihnen zugewiesene Aufenthaltsbereich für die großen Pausen und ggf. die Mittagspause ist der Pausenhof.
  2. Klassen, die ab kommenden Montag in der Sporthalle und im Musiktrakt untergebracht sind, betreten und verlassen die Schule über den Foyereingang. Der ihnen zugewiesene Aufenthaltsbereich für die großen Pausen und ggf. die Mittagspause ist die Hebelwiese, die aus der Sporthalle über den Sport-Außenbereich, aus dem Musiktrakt über den Gang entlang der Räume 131-134 erreicht wird.
  3. Alle anderen Klassen betreten und verlassen das Hauptgebäude über den Haupteingang. Für die Klasse 5e ist der zugewiesene Aufenthaltsbereich für die großen Pausen und ggf. die Mittagspause die Hebelwiese, für die Klassen 6c, d und f der Pausenhof.
  4. Die Lehrkräfte, welche in der 2. und der Stunde in einer Klasse 5 oder 6 Unterricht haben, begleiten grundsätzlich Ihre Klassen bitte aus dem Unterrichtsraum nach draußen in die große Pause. Der Rückweg am Ende der Pause erfolgt unbegleitet.
  5. Für die Jahrgangsstufe 1 und 2 gibt es keine fest zugewiesenen Aufenthaltsbereiche während der großen Pausen. Entgegen der bisherigen Regelung ist aber ab Montag der einheitliche Aufenthaltsort während Hohlstunden die Aula. Der Oberstufenraum in der Mensa bleibt weiterhin geschlossen.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass weiterhin die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler aufgehoben ist. Das heißt, dass die Eltern wie bisher darüber entscheiden, ob die Schulpflicht für ihre Kinder in der Präsenz oder im Fernunterricht erfüllt wird.

Außerunterrichtliche Veranstaltungen in Präsenz bleiben verboten, es sei denn, sie finden in konstanten Gruppen („Kohorten“), d. h. im Klartext auf Klassenbasis statt. Klassen- oder gar klassenstufenübergreifende außerunterrichtliche Veranstaltungen in Präsenz sind bis auf Weiteres nicht möglich.

Ich hoffe sehr, dass es durch diese Regelungen gelingen wird, die Vorgaben der Landesregierung bzw. des Kultusministeriums in einer verantwortungsvollen Weise umzusetzen, die zum einen dem gesundheitlichen Schutzbedürfnis aller am Schulleben Beteiligter ausreichend Rechnung trägt, zum anderen ein größtmögliches Maß guter, d. h. wirkungsvoller pädagogischer Arbeit zulässt.

Ich wünsche uns allen sehr, dass der anstehende Öffnungsschritt ein Erfolg wird, Zufriedenheit erzeugt, die Zuversicht auf eine Rückkehr zur Normalität stärkt. Bitte unterstützen Sie den nächsten Schritt ab dem kommenden Montag nach Kräften, thematisieren Sie die Inhalte dieses Schreibens ausführlich im Gespräch mit Ihren Kindern.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und Ihren Familien alles Gute, bleiben Sie vor allem gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefan Ade, OStD

- Schulleiter -

 

Anhang: Raumübersicht Klasse 5 und 6