29.11.23

Tagesexkursion nach Natzweiler-Struthof

Im Rahmen des Geschichts- und Religionsunterrichts der 9. und 10. Klassen des Hebel-Gymnasiums in Schwetzingen fahren die Schülerinnen und Schüler jeweils in der 10. Klasse gemeinsam in die französische Konzentrationslager-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof, dem Europäischen Zentrum der deportierten Widerstandskämpfer. Mithilfe eines Fundus von Materialien zur Gedenkstätte, darunter Berichte und gemalte Bilder von Überlebenden des KZ, zeitgenössische Fotographien und Gerichtsakten, bereiten die Schülerinnen und Schüler jeweils kleine Vorträge zu Stationen im und um das Lager vor, das sie jeweils in kleinen Gruppen besuchen. 

Die Exkursion startete in diesem Jahr am 15. November mit rund 100 Schülerinnen und Schüler morgens um 7.45 Uhr mit zwei Bussen ins französische Natzwiller. Die erste Station vor Ort war die Gaskammer, in der kurze Biographien das Leben einiger Menschen bis zu ihrem Mord in eben dieser Kammer erzählten. Anschließend folgte bei kaltem Nieselregen der Fußmarsch über die nahe am ehemaligen Lager gelegene Villa des Lagerkommandanten in das ehemalige Konzentrationslager. Besonders nahe gingen den Schülerinnen und Schüler das Museum zum gesamten System der Konzentrationslager mit vielen erschütternden Zeichnungen der Häftlinge in einer nachgebildeten Lagerbaracke, das Krematorium mit dem Bereich der medizinischen Experimente sowie der Arrestbunker. Der Nieselregen intensivierte die Eindrücke für die Klassen, die Vorstellung an dieser Stelle generell sowie unter noch extremeren Wetterbedingungen zu arbeiten schien unvorstellbar. Gegen 17 Uhr endete nach der Rückfahrt die Exkursion an unserer Schule.

Die Fahrt in die KZ-Gedenkstätte diente somit nicht nur der Unterrichtsergänzung, sondern auch dem Ziel, dass die Schülerinnen und Schüler ein besseres Verständnis der damaligen Verbrechen bekommen und die Taten greifbar verstehen lernen, die gegenüber der Menschlichkeit und Personengruppen ausgeübt wurden. Dabei halfen auch die Unterrichtsgespräche zur Nachbereitung in den folgenden Unterrichtsstunden der Fächer.

Jonathan Ichters