21.07.19

SMV Sportcup: Premiere in Schwetzingen

Die Idee ist bei dem Treffen der Bezirksarbeitsgemeinschaft der Schülersprecher entstanden: ein Sportturnier, bei dem die Schulen gegeneinander in Fußball und Völkerball antreten. Das Hölderlin Gymnasium Heidelberg, Löwenrot-Privatgymnasium St. Leon-Rot, Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium Eppelheim und das Hebel-Gymnasium nahmen mit jeweils 32 Spielern teil. 

Zwei Jahrgangstufen wurden zusammengefasst: acht/neun und zehn/elf stellten jeweils ein Team in jeder Sportart. Außerdem hatten die Schulen noch Lehrkräfte zur Aufsicht und Sanitäter mitbringen müssen. Als Austragungsort für die Premiere des "SMV Sportcup" wurde das Schwetzinger Stadion ausgewählt. Zur SMV (Schüler-Mit-Verantwortung) gehören Schüler- und Klassensprecher, aber es waren alle interessierten Schüler teilnahmeberechtigt. Um die Technik und Ausrüstung kümmerte sich – als „Gastgeber“ – das Hebel-Gymnasium. In Gruppenspielen gab es am Ende zwei Siege für das Löwenrot-Gymnasium (Fußball 8/9 und Völkerball 10/11), das Hölderlin gewann die Wertung Völkerball 8/9 und das Bonhoeffer den Fußball 10/11.    

(Birgit Schillinger)

Beim ersten „SMV Sportcup“ wurden Fußball und Völkerball gespielt.
Beim ersten „SMV Sportcup“ wurden Fußball und Völkerball gespielt.