18.06.18

Musikabend mit Udo Jürgens und Bademantel: Viel Hörspaß im Hebel-Gymnasium

Futter für die Ohren: Ein Ohrenschmaus nach dem anderen wurde bei dem Musikabend im Hebel-Gymnasium präsentiert. Den ersten Teil moderierte wie immer souverän Abiturientin Lara Schiele, die als Erstes die Big Band mit dem Popsong „Call by me“ und „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“ ankündigte. 

Beim Lieblingsstück der Band, „Watermelon Man“, beeindruckten Hannah Schwald, Benny Wüst, Andrew Phelps und Torsten Hämmerle in ihren Solo-Beiträgen. Eine starke Leistung zeigten die Klassen 7a, 7b, 7e mit "Blowing in the wind" und "Streets of London". Musiklehrer Wolfram Sauer hatte Gesang, Instrumentalisierung und Choreografie allein im Musikunterricht einstudiert.
Die Big Band unter Alexander Sperl begeisterte dann bei dem Funk-Klassiker „Pick up the pieces“, mit den Solo-Beiträgen von Fynn Janson, Benny Zweig, Julian Thüning und Torsten Hämmerle. Kjara Krunic sag gefühlvoll Adeles „Hello“, bevor mit „Dynamite“ die Gäste in die Pause geschickt wurden.
Im zweiten Teil hieß es: „Jetzt gibt´s was auf die Ohren, Teil 4“. Nach dem Beatles-, Abba- und Musicalmix-Abend hatte dieses Jahr ein Chor aus über 100 Schülern, Lehrern und Eltern unter Leitung von Rudolf Steinhübel die Songs von Udo Jürgens erarbeitet. Das waren natürlich die Ohrwürmer, die das Publikum zum Mitklatschen und Mitsingen animierten. Der Projektchor, gemeinsam mit den Gesangsklassen 5c, 6c und 7c, brachte gute Laune in die Aula - beispielsweise mit „Aber bitte mit Sahne“, „17 Jahr“ oder „Ich war noch niemals in New York“. Svante Gebauer und Justine Gasteiger hatten ihren Solo-Auftritt. Als Begleitcombo fungierten Benny Zweig, Benny Wüst  und Max Wirth, Alisa Enichlmayr  sowie Birgit Amail-Funk am Klavier, die auch als Gesangslehrerin in den Gesangsklassen zum Erfolg beiträgt. 1969 erschien Udo Jürgens bei der Zugabe im Bademantel, weil er eigentlich schon umgezogen in der Garderobe saß. Zur Zugabe „Mit 66 Jahren“ zog sich auch Rudolf Steinhübel einen Bademantel über – ein bisschen Spaß muss sein. 

(Birgit Schillinger)

Jetzt gibt´s was auf die Ohren – dieses Jahr waren es Songs von Udo Jürgens.
Jetzt gibt´s was auf die Ohren – dieses Jahr waren es Songs von Udo Jürgens.