09.05.18

Kuchen nicht nur für die Katz

Wie schon im Vorjahr hatte die Klasse 7b des Hebel-Gymnasiums den Erlös ihres Kuchenverkaufs dem Tierschutzverein in Schwetzingen gespendet. Sandra Mummert und Angelika Wallner vom TSV Schwetzingen freuten sich so sehr über die Spende von 120 Euro, dass sie die Klasse in der Klassenleiterstunde besuchten und den Schülerinnen und Schülern eine Urkunde überreichten, die die beiden Klassensprecher, Lana Steinbrück und Phil Heimhold, stellvertretend entgegennahmen.

Die beiden Tierschützerinnen blieben dann auch länger als erwartet und beantworteten geduldig die vielen Fragen, die die Schülerinnen und Schüler ihnen bezüglich ihrer Arbeit stellten. So erfuhr die Klasse, dass der TSV in Schwetzingen hauptsächlich Katzen, aber auch einige andere Kleintiere beherbergt (z.B. Hunde und Hasen), dass täglich ehrenamtliche Helfer vor Ort sind, die sich um die Tiere kümmern, und dass teilweise für die Hunde auch geeignete Gassigeher gesucht werden. Auf großes Interesse stieß der Bericht über die Wildtierstation in Sandhausen, wo unter anderem Vögel, Igel, Enten und Eichhörnchen durch eine sehr engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterin wieder aufgepäpppelt werden.
Der Tierschutzverein ist immer auf Spenden angewiesen und hat zu diesem Zweck beim Bio-Supermarkt in Schwetzingen eine Spendenkasse und beim benachbarten Supermarkt eine Futterspendenbox.
(Birgit Schillinger)

Sandra Mummert und Angelika Wallner (außen) überreichen Lana Steinbrück und Phil Heimhold stellvertretend die Urkunde als Dankeschön für die Spende.
Sandra Mummert und Angelika Wallner (außen) überreichen Lana Steinbrück und Phil Heimhold stellvertretend die Urkunde als Dankeschön für die Spende.