26.11.19

Hebel-Schüler gewinnen beim Fotowettbewerb des Rhein-Neckar-Kreises

Amelie Seel und Eliseo Carrasco Krämer mit insgesamt vier Fotos im Radkalender vertreten

75 Schulen in 31 Städten und Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises wurden für den Fotowettbewerb angeschrieben: Schüler durften ihre schönsten FahrradFotos aus dem Kreis einsenden. Der Heidelberger ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) hat zusammen mit dem Landratsamt Rhein-Neckar nun die besten Aufnahmen prämiert. Die 13 interessantesten Fotos sind dann auch für einen Jahreskalender ausgewählt worden.

Den ersten Preis (200 Euro) gewann die Hebelschülerin Amelie Seel mit ihrem Foto, bei dem sie den Schwetzinger Kanal an der Zähringer Straße durch das Vorderrad eines Rennrades fotografiert hatte. Die Fluchtlinien des Kanals laufen genau wie die Speichen des Rades auf einen zentralen Punkt zu. Die Zehntklässlerin ist auch mit einem weiteren Foto vertreten: Ihr jüngerer Bruder Anton fährt auf dem Laufrad an der Motivbank von Drais vorbei, wo der Freiherr von Drais als Silhouette auf seinem Laufrad dargestellt ist. Eliseo Carrasco Krämer erhielt für sein Bild, auf dem eine Schnecke über den Tacho eines Mountainbikes kriecht, den dritten Preis (50 Euro). Das Foto symbolisiert
– so Eliseo - die "Relativität der Geschwindigkeit" und setzt das "Schneckentempo" in Szene. Auch ein zweites Foto des Neuntklässlers ist in den Kalender aufgenommen worden: Es zeigt eine gelungene Momentaufnahme, als ein Mountainbike durch eine Pfütze fährt und das Wasser hochspritzt.

Der Kalender, in dem auch Vorschläge für Radtouren im Rhein-Neckar-Kreis enthalten sind, ist kostenlos im Landratsamt Heidelberg erhältlich.

Birgit Schillinger

Amelie Seel wurde mit ihrem Foto Gesamtsiegerin und stellt somit das Titelbildes des Radkalenders 2020, Eliseo Carrasco Krämer gewann mit seiner Schnecke auf dem Tacho den dritten Preis
Amelie Seel wurde mit ihrem Foto Gesamtsiegerin und stellt somit das Titelbildes des Radkalenders 2020, Eliseo Carrasco Krämer gewann mit seiner Schnecke auf dem Tacho den dritten Preis
  zur Großansicht