24.09.19

Hebel erfolgreich bei Weltmeisterschaft

Die Schüler der letztjährigen Headis-AG nahmen am 12.07.2019 erfolgreich an der offiziellen Headis-Weltmeisterschaft teil. Diese fand, wie jedes Jahr, in Kaiserslautern statt.

Headis ist eine Kombination aus Tischtennis und dem Kopfballspiel des Fußballs und wird an einer gewöhnlichen Tischtennisplatte gespielt. Ein ca. 100g leichter Gummiball darf dabei nur mit dem Kopf berührt werden. Besonders spektakuläre Ballwechsel kommen dabei vor allem durch Volleys zustande, die – anders als beim Tischtennis – erlaubt sind. Die Platte darf hierzu mit jedem Körperteil berührt werden. In zwei Gewinnsätzen werden je 11 Punkte für den Sieg benötigt.
In Begleitung der Sportlehrkräfte, Herr Abbe und Herr Adam, starteten acht Schüler des Hebel-Gymnasiums bei der Jugend-Weltmeisterschaft sowie bei der Qualifikation zur Erwachsenen-WM. Bei der Jugend-WM überstanden vier Hebelianer die Gruppenphase, in der zunächst jeder gegen jeden spielte und die beiden Erstplatzierten eine Runde weiterkamen. In der K.O.-Phase waren dann die zumeist erfahreneren und älteren Turnierteilnehmern unseren Spielern überlegen.
Für Überraschungen sorgten Luca Di Leo (ehem. J2) und Felix Abbe (10d), als sie bei der Qualifikation für die Erwachsenen-WM in ihren Sechsergruppen zu den Besten zählten und sich für die Headis-Weltmeisterschaft der Erwachsenen qualifizierten.
„Ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer, das unbedingt wiederholt werden sollte“, resümiert Herr Adam, der die AG in diesem Jahr wieder leitet.
Die Headis-AG findet dieses Jahr montags in der 7. Stunde statt und kann von allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis J2 besucht werden.