02.10.16

„Genau mein Ding!“– Jörg Seiler 40 Jahre im Dienst der Schule

Schon bei seinen ersten Schritten im Lehrerberuf spürte er: „Das ist genau mein Ding!“ Jörg Seiler ist Lehrer mit Herz und Leidenschaft. Zu seinem 40jährigen Dienstjubiläum gratulierte ihm Schulleiter Stefan Ade aufrichtig und bedankte sich „für das überdurchschnittliche Engagement und die immer angenehme Zusammenarbeit“. 

Der Lehrer für Sport und Biologie wird vom Kollegium und von der Schülerschaft hoch geschätzt, weil er weit über das Fachliche hinaus immer ein Ansprechpartner ist. „Bei der Bundeswehr hatte ich sehr menschliche Vorgesetzte, das hat mich geprägt. So wollte ich auch sein.“ 

In der Schillerstadt Marbach geboren wuchs er im Nordschwarzwald auf. In Karlsruhe begann er ein Mathematik-Studium, wechselte aber schnell zu seinen anderen Lieblingsfächern Sport und Biologie. Seiler arbeitete nebenher als Skitrainer und war bald im Regierungspräsidium Beauftragter für „Jugend trainiert“ in der Disziplin Ski-Langlauf. Seit 1983 unterrichtet er am Hebel-Gymnasium. Dort engagierte er sich im Personalrat, als Verkehrsbeauftragter und leitete Ausbildungen anderer Lehrer für das Ski-Landheim. Außerdem organisiert er das alljährliche schulinterne Sportfest. Ein weiteres Hobby bietet der Fachbeauftragter für Sport als Arbeitsgemeinschaft an: das Fotografieren. Dieser Leidenschaft sowie dem Bergwandern und Bergsteigen wird er sich nächstes Jahr verstärkt widmen, denn dies ist sein letztes Schuljahr. Und im Rückblick: „Mir hat es immer Spaß gemacht, Lehrer zu sein.“ 

(Birgit Schillinger)

Teamplayer Jörg Seiler (re) freut sich über sein 40jähriges Dienstjubiläum, Schulleiter Stefan Ade weiß das
Teamplayer Jörg Seiler (re) freut sich über sein 40jähriges Dienstjubiläum, Schulleiter Stefan Ade weiß das "loyale Zusammenspiel" zu schätzen.