12.08.19

Erste „Erste-Hilfe-Woche“ am Hebel

Erste Hilfe: Wie war das noch einmal mit der stabilen Seitenlage? Was muss ich beim Anlegen eines Verbandes beachten? Abiturient Frederik Adam, engagierter und erfahrener Schulsanitäter, hatte die Idee, seinen Mitschülern einen Crash-Kurs in Erste Hilfe anzubieten. Denn Schürfwunden, Nasenbluten oder Kreislaufprobleme – solche oder ähnliche Verletzungen passieren im Schulalltag nicht selten.

Unter der Federführung der Lehrerin Cornelia Bode betreuten das Team der Schulsanitäter sowie Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes und ehemalige Schüler jede Klasse in jeweils einer Unterrichtsstunde. Nach einer kurzen theoretischen Einführung wurde die in jedem Klassenzimmer vorhandene Notfallbox erklärt (mit Handschuhen, Verbandspäckchen, Tüchern, Warnweste, Verhaltenshinweise im Notfall). An Stationen konnten die Schüler dann die Praxis üben. Die Klassen fünf und sechs durften zum Abschluss noch einen Krankenwagen besichtigen.

(Birgit Schillinger) 

Wie ein Rettungswagen ausgestattet ist, erfuhren die Hebel-Schüler im Rahmen der „Erste-Hilfe-Woche“.
Wie ein Rettungswagen ausgestattet ist, erfuhren die Hebel-Schüler im Rahmen der „Erste-Hilfe-Woche“.