04.06.17

Ein Kilo Steine pro Stunde – Geo-Koffer informiert über wichtige Ressource des Landes

Jeder Mensch benutzt und verbraucht Steine: Häuser und Straßen bestehen aus Steinmaterial. Ja sogar in der Zahnpasta, im Glas oder im Computerchip sind Minipartikel von Sand enthalten. „Schätzt mal, wie viel Stein jeder Mensch verbraucht?“, fragte Thomas Beißweger die Schüler und überraschte sie mit der Antwort: „Jeder verbraucht pro Stunde ein Kilo Steine, das macht im Jahr 10.000 Kilo!“

Beißweger, Geschäftsführer des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg, überbrachte dem Hebel-Gymnasium einen Geo-Koffer mit 14 Gesteinsbeispielen – vom Granit bis zum Gneis – zum Einsatz im Geografie-Unterricht. „In diesem Koffer stecken eine Milliarde Jahre Erdgeschichte.“ Den Koffer gewonnen hatte Umweltstaatssekretär Dr. André Baumann bei einer Verlosung – und weil er sich an seine alte Schule erinnerte, wurde der Koffer im Wert von 700 Euro nun der Geografie-Fachschaft des Hebel-Gymnasiums, vertreten durch Sabine Appel, übergeben. Der Geo-Koffer, ausgestattet auch mit Unterrichtsmaterial, informiert über Entstehung, Gewinnung und Verwendung der Steine in Baden-Württemberg. Das „steinreiche“ Land Baden-Württemberg hat viele Rohstoffe, aber „auch bei Steinen muss man mit Ressourcen sorgsam umgehen“, erklärte Bauunternehmer Wolfgang Krieger.

Feierliche Übergabe des Geo-Koffers in der Geo-Stunde der 8b.
Feierliche Übergabe des Geo-Koffers in der Geo-Stunde der 8b.