21.01.18

Daniel Schiller in Deutschland auf Platz 18

Daniel Schiller hat es wieder geschafft: Der 17jährige Oberstufenschüler des Hebel-Gymnasiums hat auch die zweite Runde der Physik-Olympiade glänzend überstanden. Seine eingereichten Lösungen wurden von einer Jury begutachtet. Mit seiner Punktzahl steht er in Deutschland auf Rang 18! 

Dank dieser Leistung wurde er zur dritten Runde, die in Form eines einwöchigen Auswahlseminars durchgeführt wird, zusammen mit 50 weiteren engagierten Physik-Nachwuchstalenten vom 27. Januar bis zum 2. Februar 2018 an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nach Göttingen eingeladen. In dieser Woche werden die Schüler theoretische und experimentelle Klausuren absolvieren, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erleben und Gelegenheit für einen regen Austausch untereinander bekommen. 
Die etwa 15 besten Teilnehmenden dieser Auswahlrunde qualifizieren sich für die Ende Mai erstmalig am Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven stattfindende vierte und letzte Runde des Auswahlwettbewerbs. Die fünf erfolgreichsten Jugendlichen stellen dann das Nationalteam und können im Juli ihre Koffer für die Reise zum internationalen Wettbewerb nach Lissabon, Portugal packen.

(Birgit Schillinger)